Kunz, Michael

Ganz Privat…

Foto Michael KunzMichael Kunz wurde 1979 geboren und studierte Betriebswirtschaftslehre.

Sein erster Roman „Das Geheimnis der goldenen Brücke“ ist stellenweise geprägt von seinem Interesse an der Naturwissenschaft, Psychologie und seiner besonderen Neigung, schwierige Zusammenhänge interessant und verständlich zu erklären.

Michael Kunz ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in der Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze.

Der Autor Michael Kunz über sich selbst:

Diese Person(en) bewundere ich:

Es gibt wirklich viele Menschen, die ich heimlich bewundere. Weil sie mutig sind. Oder ausdauernd. Oder besonders klug. Weil sie sich um andere bemühen. Oder für eine (gute) Sache kämpfen. Und doch kenne ich einen Menschen, in dem ich all diese Eigenschaften wieder finde und dafür ganz offenherzig bewundere. Es ist meine Frau.

Da würde ich gern leben:

Ich mag es eigentlich gerne abgeschieden, warm und ruhig (spräche für eine einsame Insel in der Südsee). Andererseits könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, mit meiner Frau durch die Welt zu reisen. Und mich inspirieren zu lassen. Wahrscheinlich hätte ich in kürzester Zeit eine Menge Ideen für richtig spannende Abenteuerromane.

Unglück bedeutet für mich:

Wenn ich nicht mehr Kind sein darf und meine Träume aufgeben müsste. Als Kind waren wir alle kleine Entdecker, Erfinder und konnten uns über die einfachsten Dinge freuen. Und wir träumten davon, zum Beispiel Pilot zu werden oder in einem riesigen Schloss zu wohnen oder über ein großes Land zu herrschen, über das wir dann wie ein Vogel fliegen könnten.

Mein Lebensmotto:

Im Leben darf man hinfallen. Aber man muss auch wieder aufstehen. Wahrscheinlich ist es das, was wir im Leben lernen sollen: Wie wir wieder aufstehen. Und nicht: Wie wir das Hinfallen vermeiden.

Mein größter Fehler:

… wäre, wenn ich mich mit meinen eigenen Fehlern nicht mehr auseinandersetzen würde. Das fällt mir nämlich nicht immer ganz so leicht.

Was ich verabscheue:

Lebenszeit sinnlos zu vergeuden. Das Leben ist nämlich viel zu aufregend, um die Zeit totzuschlagen!

Diese Fehler würde ich verzeihen:

Fehler würde ich immer verzeihen, aber nicht jeden Fehler würde ich vergessen. Verzeihen ist für mich wichtig. Wäre ich nämlich nachtragend, würde ich mir nur selbst schaden. Irgendwann wäre ich ein alter, griesgrämiger Mann, weil ich nie verziehen hätte.

Das ist noch geplant:

Wenn es sich vermeiden lässt, verzichte ich auf Planungen. Das Spontane ist nämlich viel spannender.

Was ich liebe:

Ich liebe es, zu experimentieren und auszuprobieren. So ist übrigens auch das Cover für mein Buch entstanden: Durch stundenlanges Herumprobieren. In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr gern mit Naturwissenschaft (Physik, Chemie und Biologie). Vermutlich, weil ich beruflich nie damit zu tun habe.

Sein erster Roman:

Umschlag_Goldene_Bruecke.indd

Das Geheimnis der goldenen Brücke
Roman
Autor: Michael Kunz
ISBN: 9783939478317
1.Auflage, 2011
272  Seiten, Klappen-Softcover
Preis: 17,90

>>hier bestellen

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Als seine Mutter ihm von dem Geheimnis der goldenen Brücke erzählt, ahnt Peter nichts von dem unheimlichen Schatten, der ihn in diesem Moment beobachtet und fluchend gruselige Worte vor sich hinmurmelt. An seinem 9. Geburtstag schenkt ihm seine Mutter eine alte Schatulle mit einem wertvollen Inhalt, warnt ihn aber, diese nicht einfach achtlos zu öffnen. Was Peter allerdings erst viel später erfährt: Sie schloss an seinem 9. Geburtstag auch einen seltsamen Pakt mit seinem Vater. Ist das alles nur ein Zufall? Und was beabsichtigt dieser geheimnisvolle Schatten, der Peter ständig auf den Fersen ist?

Dieser Roman ist eine phantasievolle Geschichte voller Rätsel und schlagfertiger Dialoge. Und ja: Sie regt auch ein wenig zum Nachdenken an. Sie ist eben eine kleine Reise durch das Leben und betrachtet die Welt einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Michael Kunz stellte sein  Buch  auf der Leipziger Buchmesse 2012 bei einer Lesung und einer Signierstunde vor.

BV2

Michael Kunz (links) im Kreise seinen Autoren- Kollegen und Kolleginnen aus dem Verlag Kern am Stand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Unten: Michael Kunz las im großen  gutbesetztenLeipzig liest-Forum Michael liestund erntete viel Applaus.

Presse:

Ohne Job großen Traum erfüllt
Michael Kunz in der Bayreuther Woche der Frankenpost
Datum: 25.08.2011 | Size: 1.09 MB | Downloads: 747
alle Presseberichte finden Sie hier

Lesungen von Michael Kunz:

Sein Debüt als Romanautor gab Michael Kunz mit seinem wunderbaren Roman  ”Das Geheimnis der goldenen Brücke“. Seine mitreißende Art zu lesen, veranlasste das Publikum immer wieder zu spontanem Zwischenapplaus und am Ende seiner Lesung zu einem Beifallssturm. Der komplette Bericht

Sulzbach-Rosenberg:

06.09.2011, Minerva liest (Frühstückscafé)

Etwa 40 Gäste kamen in den Lesesaal der Buchhandlung Dorner in Sulzbach-Rosenberg, die mich zur Lesung eingeladen hatte. Es gab am Schluss einen sehr herzlichen Applaus. Das schönste Erlebnis war die Reaktion einer Zuhörerin, als ich ihr gerade ein Buch signierte: “Sie haben eine besondere Begabung, weil Sie sehr einfühlsam schreiben und unheimlich packend vorlesen.” Zum Pressebericht

Waidhaus:

24.10.2011, Lesung im Kerzenschein

Das Restaurant La Vida in Waidhaus war voll besetzt und schmeichelte den Zuhörern mit einem sehr romantischen Ambiente im Kerzenschein. Diese Lesung in meinem Heimatort war für mich ein ganz besonderes Erlebnis, weil ich vor einem ganz tollen Publikum lesen durfte, das mir am Ende einen überwältigenden Applaus geschenkt hat. Unter meinen Gästen hatte ich auch einen heimlichen Ehrengast, denn nach ihm habe ich eine Figur in meinem Roman entwickelt. Es ist die einzige Roman-Figur, die ich nach einem echten Menschen entworfen habe: Charles.

Hörprope aus >>Das Geheimnis der goldenen Brücke

Seine Linkempfehlung:   www.verlag-kern.de

Seine Website: www.michael-kunz.net

Profil Stand: April 2012

© Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch gedruckt werden.