Kreißig, Evelyn

Zwischenablage01

Ganz Privat…

Seit ihrer Geburt 1952 in der Nähe von Chemnitz lebt Evelyn Kreißig im schönen Sachsen. Nach ihrem Pädagogikstudium nahm sie ihre Tätigkeit als Lehrerin auf, die sie bis heute ausübt. Vor zehn Jahren begann die Autorin jugendliche Migranten im Fach Deutsch als Zweitsprache zu unterrichten und zu betreuen. Diese Arbeit machte ihr mehr und mehr Spaß, so dass sie sich entschloss, nochmal ein Studium mit dem Abschluss des ersten Staatsexamens aufzunehmen.

In ihrer Freizeit schreibt sie gerne Gedichte und liest autobiografische Romane. Doch erst 2011 hat sie ihr erstes eigenes Buch geschrieben und ihre langjährigen Erfahrungen mit Menschen anderer Kulturen zu Papier gebracht. Diese hat sie mit Episoden aus ihrem eigenen Leben und einer Antwort auf das Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ verbunden.

In naher Zukunft möchte sie ein Jahr als Lehrerin im Ausland arbeiten, um ihren Gesichtskreis zu erweitern und um über den sprichwörtlichen Tellerrand hinauszublicken.

Ihr größtes Glück sind ihre drei Töchter und drei Enkelkinder.

Die Autorin Evelyn Kreißig über sich selbst:

Meine Lieblingsbücher: „Die Gefangene“ von Malika Oufkir, „Die weiße Massai“ von Corinne

Ich lese zur Zeit: „Traumfänger“ von Marlo Morgan

Mein Lieblingsmaler: Mein Vater

Mein Lieblingskomponist: Beethoven

Nachfolgendes künstlerisches Ereignis halte ich für Bedeutungsvoll: Mein erstes Buch

Dies natürliche Gabe möchte ich besitzen: Manche Erlebnisse vergessen zu können

Mein Hauptcharakterzug ist: Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn

Mit dieser Person würde ich gerne einmal diskutieren: Thilo Sarrazin

Diese Person(en) bewundere ich: Menschen, denen eine Sache mehr wert ist als ihre eigene Person

Vollkommenes Glück bedeutet für mich: Mit sich im Reinen sein

Unglück bedeutet für mich: Hilflos zu sein

Da würde ich gerne leben: Irgendwo im sonnigen Süden am Meer

Mein Lieblingsessen: Chinesische Gerichte mit Reis und Gemüse

Mein schönstes Erlebnis: Kann ich nicht auf eins reduzieren

Was ich liebe: Meine Familie, die Natur und romantische Situationen

Was ich verabscheue: Intoleranz und Arroganz, Gleichgültigkeit

Mein größter Fehler: Oft nicht „nein“ sagen zu können

Diese Fehler würde ich verzeihen: Die in guter Absicht oder aufgrund von menschlichem Versagen passieren

Das ist noch geplant: Ein zweites Buch

Mein Lebensmotto: Leben und leben lassen

Ihr erstes Buch:

Cover Sarrazin

Meine Antwort auf Ihr Buch, Herr Sarrazin
Ein Buch über Menschen und wenig Zahlen

Autorin: Evelyn Kreißig
Verlag und Herstellung: www.Verlag-Kern.de, Bayreuth
1.Auflage, August 2011
Softcover, 312 Seiten / Sprache Deutsch
Preis: 17,90 Euro
Print: ISBN 978-3-939478-331
eBook: 978-3-939478-713
Printed in Germany

>>>Jetzt bestellen

Umschlagtext:

Die Pädagogin unterrichtet seit 10 Jahren jugendliche Migranten im Fach Deutsch als Zweitsprache und kümmert sich darüber hinaus um die Sorgen und Probleme Ihrer Schülerinnen und Schüler in ihrem sozialen Umfeld. Evelyn Kreißig ist verheiratet und stolze Mutter dreier wunderbarer Töchter.

Spätestens seit die Autorin das Buch von Thilo Sarrazin gelesen hat, war es ihr ein großes Bedürfnis, öffentlich auf all das einzugehen, das ihr in Bezug auf Immigration und Ausländerrecht am Herzen liegt. Nicht die Zahlen und Fakten, die seit Sarrazin in der breiten Öffentlichkeit immer wieder durchgekaut werden, sondern allein dem Mensch, der nach Deutschland kam, um ein besseres Leben zu haben, gilt ihre Aufmerksamkeit.

Aus eigenen Erfahrungen schafft sie es nun mit diesem Buch, ihrem Unmut auf Sarrazins Werk und seine, ihr völlig unverständliche Einstellung zum Thema Integration, freien Lauf zu lassen.

Ein Buch, das man auf jeden Fall gelesen haben sollte, bevor man urteilt.

Evelyne Kreißig  stellte ihr Buch auf der Leipziger Buchmesse 2012 vor.

BV2

Evelyne Kreißig (vorne links)  im Kreise ihrer Autoren- Kollegen und Kolleginnen aus dem Verlag Kern am Stand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

P1050101

Evelyn Kreißig las in Halle 4 im Literatur-Cafe.

PRESSE:

Die FREIE PRESSE schreibt über Evelyn Kreißig
„Sarrazin sieht nur die Zahlen“ Die Freiberger Lehrerin Evelyn Kreißig schreibt ein Buch über ihre eigene Sicht zu Migranten in Deutschland
Datum: 21.12.2011 | Size: 210.2 KB | Downloads: 1076

Profil Stand: März 2012© Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch gedruckt werden.