Klöckner-Draga, Uwe

Uwe Klöckner-Draga persönlich

Mit 14 Jahren stand Uwe Klöckner-Draga erstmals in Düsseldorf auf einer Bühne: “ Orpheus inFoto_500 der Unterwelt“, an der Seite von Hans Wieder, in der deutschen Oper am Rhein.

Nach der Schauspielausbildung folgten Stationen an vielen Theatern und Fernsehsendern. Mit Regie-Legende Rainer Werner Fassbinder arbeitet es Anfang der 80er-Jahre an einem Filmexposé, Beginn von Klöckner- Dragas journalistischer Tätigkeit.

Schwerpunkte seines Schreibens sind Film- und Theatergeschichte und Politik. Bekannt geworden ist er durch seine gut recherchierte und zugleich spannend geschriebene Biographie über den Ufa-Star Lilian Harvey.

Sein Buch , „Renate Müller – Ihr Leben ein Drahtseilakt“ – mit dem Untertitel „Ein deutscher Filmstar, der keinen Juden lieben durfte„,  stößt bei Filmfreunden in aller Welt auf reges Interesse.  Hier zeichnet Klöckner-Draga den Werdegang einer couragierten Künstlerin nach: von der behüteten Kindheit und Jugend in München und Danzig, über Lehrjahre der Bühnenschauspielerin in Berlin, bis zu ihrem ersten internationalen Erfolg in “Die Privatsekretärin” (1931) und schließlich ihre Verstrickungen mit den Nazis, die mit ihrem frühzeitigen Tod enden. Intensive Recherchen, Interviews mit Renate Müllers Freunden und Bekannten, zeichnen ein intimes Porträt der Künstlerin und engagierten Kosmopolitin.

Weitere Publikationen sind in Vorbereitung. Nach Wanderjahren in Düsseldorf, München, Hamburg, Paris und Amerika lebt und arbeitet Uwe Klöckner-Draga nun wieder in Berlin.

Seine Lieblingsautoren:
Lessing, Stefan Zweig, Brigitte Harman.

Seine Lieblingsbücher:
Keine Angabe

Uwe Klöckner liest zur Zeit:
Horst Herrman, Martin Luther, Heiko Engelkes- Bonjour Paris. Hans Graf von Lehndorff- Menschen, Pferde, weites Land.

Sein Lieblingsmaler:
Elisabeth Vigée-Lebrun, van Dyck, Chagall.

Sein Lieblingskomponist:
Bach, Saint-Seans, Gershwin.

Dieses künstlerische Ereignis hält Uwe Klöckner-Drage für sehr bedeutungsvoll:
Die Verhüllung des Reichstags durch Christo und Jean-Claude.

Diese natürliche Gabe möchte Uwe Klöckner- Draga besitzen:
Viele Sprachen zu sprechen.

Sein Hauptcharakterzug ist:
Loyalität

Mit dieser Person würde er gerne einmal diskutieren, sofern es eine Gelegenheit dazu gäbe:
Otto von Bismark

Diese Person der Gegenwart bewundert er:
Menschen die sich für andere einsetzen und helfen.

Vollkommendes Glück bedeutet für Uwe Klöckner-Draga:
Gesundheit und Harmonie

Unglück bedeutet für Uwe Klöckner-Draga:
Wenn Tiere und Kinder gequält werden.

Wo würde er gerne leben:
Immer da, wo ich gerade arbeite.

Sein Lieblingsessen:
Keine Angabe

Sein schönstes Erlebnis:
Keine Angabe

Was er liebt:
Keine Angabe

Was er verabscheut:
Intigranten und Verräter.

Sein größter Fehler:
Ungeduld und manchmal zu direkt zu sein.

Diese Fehler würde er verzeihen:
Die aus Unwissenheit oder gutem Glauben begannen wurden.

Sein Lebensmotto:
„Suum cuique“-Jedem das Seine-

Seine Bücher:

renate_muellerRenate Müller – Ihr Leben ein Drahtseilakt
ISBN 978-3-939478-01-0
Autor: Uwe Klöckner-Draga
Verlag-Kern,
1. Auflage 2006
Hartcover,
296 Seiten, 150 Fotos
bestellen »

harveyLilian Harvey -Wirf weg damit du nicht verlierst
ISBN 3936269157
editon q Quentessenz Verlag,
1. Auflage
416 Seiten

Seine Linkempfehlung: http://www.duo-phon-records.de/

Profil Stand: April 2011© Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch gedruckt werden.